Aktivitäten in der freiwilligen Reservistenarbeit

Die Aktivitäten in der freiwilligen Reservistenarbeit umfassen ein breites Programm.

Sicherheitspolitische Arbeit

Ein wesentlicher Inhalt der Freiwilligen Reservistenarbeit ist die sicherheitspolitische Arbeit. Sie hat zum Ziel, durch Informationsvermittlung über die Sicherheitspolitik unseres Landes und die Bundeswehr, die Reservisten in den Grundlagen der Verteidigungspolitik und zu aktuellen Themen sachkundig zu machen und weiterzubilden.

Die Reservisten sollen befähigt werden, in ihrem zivilen Umfeld zur sachgerechten Information beizutragen und sicherheitspolitische Interessen der Bundeswehr in der Öffentlichkeit zu vertreten. Dadurch fällt den Reservisten eine besondere Mittlerrolle zwischen den Streitkräften auf der einen und der zivilen Öffentlichkeit auf der anderen Seite zu.

Förderung militärischer Fähigkeiten

Die Förderung militärischer Fähigkeiten trägt zur Ausbildung der Reservisten bei. Ihr Ziel besteht hauptsächlich darin, die Reservisten für die Aufgaben in den Streitkräften vorzubereiten. Sie soll die im Wehrdienst bei der Bundeswehr erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten erhalten, vertiefen, und erweitern. Auch die körperliche Leistungsfähigkeit ist zu fördern. Zusätzlich sollen Offiziere und Unteroffiziere in den Bereichen Führung im Gefecht, Methodik der Ausbildung und Menschenführung weitergebildet werden.

Schießsport

Um den Verband attraktiver zu gestalten und vielen Kameraden ortsnahes Schießen zu ermöglichen, hat der VdRBw die Vorraussetzungen für das Schießen geschaffen. Hierzu wurden eigene Richtlinien erstellt und anerkannt. Die Mitglieder der RAG Schießsport betreiben durch regelmäßiges und qualifiziertes Kurz- und Langwaffenschießen den Schießsport zur Steigerung der persönlichen schießsportlichen Leistungsfähigkeit.

Neben den sportlichen Aspekten dient der Schießsport im Verband als Vorbereitung auf die Ausbildung im Rahmen der Förderung militärischer Fähigkeiten. Durch den regelmäßigen und sicheren Umgang mit Waffen und Munition sowie die sachkundige Ausbildung stellt der Verband der Bundeswehr qualifizierte Reservisten als Funktionspersonal und Personal für die Aus- und Weiterbildung zur Verfügung.

Alle Schießsportdisziplinen betreibt die RAG ausschließlich als sportliche Wettbewerbe, wie sie die Schießsportordnung des VdRBw enthält. Militärische Übungen sind dem hoheitlichen Bereich vorbehalten. Alle schießsportlichen Wettkämpfe und Trainigseinheiten werden von der RAG Schießsport organisiert und je nach Disziplin auf Standortschießanlagen oder auf zivilen Schießständen durchgeführt.